WERNER-VON-LINDE SPORTFEST



WERNER VON LINDE WURDE AM 06.01.1904 GEBOREN, WAR AKTIVER LEICHTATHLET, RUDERER UND RUGBYSPIELER UND STAND 1936 IM RESERVEKADER DER OLYMPISCHEN SPIELE IN BERLIN. 

NACH DEM KRIEG BAUTE ER MIT DR. OTTO BETZ UND LUDWIG SCHMIDT DIE LEICHTATHLETIK-ABTEILUNG DES TSV 1860 MÜNCHEN WIEDER AUF. GEMEINSAM SAMMELTEN SIE GELD FÜR EIN GROSSES LEICHTATHLETIKSTADIUM IN MÜNCHEN UND TRUGEN DAMIT ZUR FINANZIERUNG DES OLYMPIASTADIUMS BEI. 

BEIDE WAREN BEFÜRWORTER DER OLYMPISCHEN SPIELE VON 1972 IN MÜNCHEN UND UNTERSTÜTZTEN DIE OLYMPIABEWERBUNG.

NACH DEN OLYMPISCHEN SPIELEN WURDE WERNER VON LINDE AUFSICHTSRATSVORSITZENDER DER OLYMPIAPARK GMBH UND SETZTE SICH AKTIV FÜR DEN ERHALT DER AUFWÄRMHALLE EIN; WELCHE NACH DEN OLYMPISCHEN SPIELEN ABGERISSEN WERDEN SOLLTE. 

AM 04.07.1975 VERSTARB WERNER VON LINDE BEI EINEM UNFALL. DA DIE AUFWÄRMHÄLLE ZU DIESER ZEIT NOCH KEINEN NAMEN HATTE, WURDE WERNER VON LINDE AUFGRUND SEINES VEHEMENTEN EINSATZES FÜR DIE HALLE IHR NAMENSGEBER.


Der Schirmherr Albrecht von Linde

SEIT 1993 IST DR. ALBRECHT VON LINDE, SOHN VON WERNER VON LINDE UND UNTERNEHMER, SCHIRMHERR DES WERNER-VON-LINDE SPORTFESTES.

DR. ALBRECHT VON LINDE WURDE AM 05.07.1944 GEBOREN. ER WAR FRÜHER SELBST AKTIVER LEICHTATHLET, BESONDERS ÜBER DIE MITTELSTRECKE. ABER AUCH HEUTE NOCH IST ER BEGEISTERTER SEGLER, SKIFAHRER, TENNISSPIELER UND RADFAHRER. 

Karl Rauh und Dr. Albrecht von Linde beim 51. Lindesportfest
Karl Rauh und Dr. Albrecht von Linde beim 51. Lindesportfest

DR. ALBRECHT VON LINDE WURDE AM 24.03.2007 ZUM PRÄSIDENT DES TSV 1860 MÜNCHEN GEWÄHLT. ER WAR EBENFALLS SCHATZMEISTER UND FÜHRTE DEN TSV 1860 MÜNCHEN AUS DER DAMALIGEN INSOLVENZGEFAHR FINANZIELL WIEDER IN DIE GEWINNZONE. FERNER SETZTE ER SICH LEIDENSCHAFTLICH FÜR DEN ERHALT DES GRÜNWALDSTADIUMS EIN. IM SOMMER 2008 ENDETE DIE AMTSZEIT ALS PRÄSIDENT PLANMÄSSIG. ER IST DEN "LÖWEN" WEITERHIN TIEF UND HERZLICH VERBUNDEN.



SEINE MUTTER, KÄTE VON LINDE, GEBOREN 14.09.1909 UND GESTORBEN 16.07.9993, WAR BRANDENBURGISCHE DREIKAMPFMEISTERIN

 

DR. ALBRECHT VON LINDE HAT ZWEI KINDER: SOHN ARMIN ARBEITET ALS INVESTMENTBANKER IN LONDON UND WURDE DRITTER BEI DEN NATIONALEN MEISTERSCHAFTEN IM SEGELN. TOCHTER ASTRID STUDIERT IN INNSBRUCK MEDIZIN UND WAR MEHRFACHE KREISMEISTERIN IM TENNIS. IHRE GROSSE LEIDENSCHAFT IST JEDOCH DAS LANGSTRECKENSCHWIMMEN. AM 13. JULI 2004 DURCHSCHWAMM SIE IN 13 STUNDEN UND 38 MINUTEN ALS JÜNGSTE DEUTSCHE DEN ÄRMELKANAL. 

FÜR DR. ALBRECHT VON LINDE IST DAS LINDESPORTFEST VON JEHER EIN JAHRESHÖHEPUNKT. MIT BEGEISTERUNG UND VIEL INTERESSE VERFOLGT ER DIE WETTKÄMPFE UND LÄSST ES SICH AUCH NICHT NEHMEN, SIEGEREHRUNGEN DURCHZUFÜHREN.

SEINE KINDER WERDEN NACH IHM DAS FAMILIÄRE ENGAGEMENT FÜR DAS LINDE-SPORTFEST FORTFÜHREN.  


Werner-von-Linde Halle

DIE WERNER-LINDE-HALLE IST BESTANDTEIL DES OLYMPIAPARKS MÜNCHEN. SIE LIEGT IN WESTLICHER RICHTUNG HINTER DEM OLYMPIASTADIUM UND IST MIT DURCH EINEN UNTERIRDISCHEN GANG VERBUNDEN. SIE DIENTE BEI DEN OLYMPISCHEN SOMMERSPIELEN 1972 IN MÜNCHEN ALS AUFWÄRMHALLE.

IM JAHRE 2006 WURDE DIE HALLE FÜR CA. 12 MILLIONEN EURO UMGEBAUT. WESENTLICH EINGESETZT FÜR DEN UMBAU HAT SICH KARL RAUH, ABTEILUNGSLEITER VON 1860 MÜNCHEN UND DAMALIGER PRÄSIDENT DES BAYERISCHEN LEICHTATHLETIKVERBANDES. AM 20. JANUAR 2007 WURDE DIE HALLE WIEDER ERÖFFNET.



Fotos der Halle