AKTUELLES


Viola Oberländer, Vereinsmanagerin, Dr. v. Linde, Schirmherr, Hans Sitzberger 1860-Vizepräsiedent, Karl Rauh, Lindesportfestorganisator
Viola Oberländer, Vereinsmanagerin, Dr. v. Linde, Schirmherr, Hans Sitzberger 1860-Vizepräsiedent, Karl Rauh, Lindesportfestorganisator

HIER DER LINK (BERICHT) ZUM DIESJÄHRIGEN WIEDER SEHR ERFOLGREICHEN WERNER-VON-LINDE SPORTFEST

Studenten, Eltern und Trainer beim Lindesportfest 2018
Studenten, Eltern und Trainer beim Lindesportfest 2018

AM 03.03.18 KONNTE BIRGIT KOBER ERFOLGREICH DEN WETTKAMPF IN MELBOURNE BESTREITEN (PLATZ 1), iN DEM IHRE BISHERIGE STARTKLASSE BESTÄTIGT WURDE. 

(Diese erneute "Testung" war für alle Athleten in diesem Jahr vorgeschrieben und muss im nächsten Jahr nochmal wiederholt werden)

 

 


Sechzger auf Rekordejagd in den USA

Der Sechzger Hürdensprinter Paul Bobinger setzt seine Leichtathletikkarriere im Auslandsstudium in den USA fort.

Aufgrund seiner Leistungen und Erfolge in den vergangenen Jahren beim TSV 1860 München, bekam Paul Bobinger die einmalige Chance eines Sportstipendiums an der Christian Brothers University in Memphis, Tennessee. Seit August vergangenen Jahres trainiert und studiert der Hürdensprinter nun im Süden der Vereinigten Staaten.

Eine solche Veränderung im Leben knapp 8000km vom Zuhause entfernt ist eine große Herausforderung. Paul nahm die Möglichkeit sein Studium optimal mit dem Sport zu verbinden und auf einem amerikanischen Unicampus zu leben an. Vom Morgenworkout direkt in den Unterricht, nach dem Mittagessen zum Physio und danach ins Techniktraining, bevor sich am Abend noch auf die nächsten Klausuren vorbereitet wird, so kann man sich seinen Tagesplan hier vorstellen. Dies stellte sich auf akademischer Ebene sogar als großer Erfolg heraus und auch seine sportliche Leistung ging wieder verletzungsfrei bergauf. Erstmalig hat Paul auch eine volle Trainingsgruppe, die Tempoläufe und anstrengende Workouts erträglicher macht. Der tägliche Wettbewerb mit seinen Teamkollegen auf Augenhöhe bringt ihn ebenso voran.

Nachdem ihn im Sommer 2017 Beugerprobleme von größeren Erfolgen fernhielten, musste er sich neben der Anpassung an die amerikanischen Gepflogenheiten auch erstmal auf sein Level vor der Verletzung zurückkämpfen. Jedoch schon beim ersten Hallenwettkampf des Jahres konnte Paul mit einem Sieg über 60m Hürden in Birmingham überzeugen und holte dabei die volle Punktzahl für sein Uniteam. Leider fing sich Paul in der Woche darauf die Grippe ein. Dennoch näherte er sich in Arkansas mit Kopfschmerzen seiner Bestzeit bis auf drei Hundertstel und wurde knapp Vierter in 8.27 sec. Gesundheitlich erholt aber mit Trainingsrückstand konnte er sein Level in Pittsburg zum Saisonabschluss mit 8.35 sec bestätigen. Mit dieser Leistung aus der Hallensaison stellte Paul auch gleich neue Schulrekorde im Hürdensprint seiner Universität auf und schaffte es in das All-South Region Auswahlteam.

Im Gegensatz zu Deutschland beginnt die amerikanische Collegesaison bereits im März mit Outdoorwettkämpfen. Bei bestem Frühlingswetter und 20 Grad ging es für Paul und sein Team am 2. März zum Mississippi College Season Opener. Noch etwas eingerostet und schwerfällig von der zweiwöchigen Winterpause lief er zu diesem ungewohnt frühen Zeitpunkt die 110m Hürden. Nichtsdestotrotz holte er sich den dritten Rang und den nächsten Schulrekord in 14.97 sec. Zum Ende des Wettkampfes unterstütze Paul noch die 4x400m Staffel mit einem starken Lauf, welcher auf gute 400m Hürden Zeiten hoffen lässt. Für die nächsten Wochen steht ihm ein hartes Programm bevor, da er sein Uniteam auf beiden Hürdendistanzen, 110m und 400m, vertreten und in der 4x100m, sowie 4x400m Staffel unterstützen soll. Bei kleineren Teamwettkämpfen und Conference Meisterschaften möchte sich Paul auch für die amerikanischen Titelkämpfe empfehlen.

 

Nachdem sich Paul in den USA wieder zurückgekämpft hat, wird in der Sommersaison ab Juni wieder im Löwentrikot im Heimatland auf die Jagd nach Erfolgen gehen.


AM 10.02.18 FEIERTE BiRGIT KOBER BEI DEN "MUNICH OPEN" EINEN "EINSTIEG IN DIE HALLEN-SAISON" NACH MASS. 

MiT 11,71m KONNTE SIE IHRE PERSÖNLICHE BESTWEITE UM FAST 20cm STEIGERN, WAS IN "FEILUFT" EIN NEUER WELTREKORD IN IHRER STARTKLASSE (F36) GEWESEN WÄRE. 

AM 24.02.18 FLIEGT SIE ZU EINEM WICHTIGEN WETTKAMPF NACH MELBOURNE/AUSTRALIEN.


AM 16.01.2018 FAND DIE ABTEILUNGSVERSAMMLUNG DER LEICHTATHLETIKABTEILUNG MIT NEUWAHLEN STATT. 

ALS ABTEILUNGSLEITER WURDE KARL RAUH BESTÄTIGT, INS AMT DES LEITER DER FITNESSLÖWEN HANS DÖRING UND ALS KASSENWÄRTIN HANNE DÜCK GEWÄHLT. VALENTIN LEEB IST DER NEUE SPORTVORSTAND. 





BIRGIT KOBER WIRD IM RAHMEN DER SPORTLEREHRUNG DER STADT MÜNCHEN 2016 FÜR IHREN SIEG BEI DEN PARALYMPICS 2016 GEEHRT